RAD STRASSE

Valverde hat keinen Bock auf Tour de France

Der spanische Radprofi Alejandro Valverde verzichtet auf ein Antreten bei der Tour de France 2018.
09.10.2017 | 13:51

Er fühle sich nicht unter den Favoriten, und sein Movistar-Team könne auch ohne ihn gewinnen. Movistar hat für nächstes Jahr den Spanier Mikel Landa unter Vertrag genommen, zudem fährt der Kolumbianer Nairo Quintana weiter für die Equipe.

"Ich werde mich dem Giro, der Vuelta und der WM widmen", sagte Valverde. Der 37-Jährige war 2015 Dritter der Tour de France gewesen, zog sich in diesem Jahr aber bei einem Sturz im Auftakt-Zeitfahren eine schwere Knieverletzung zu. (sda/apa/reu)

Leserkommentare
Weitere Artikel