SUPER LEAGUE

Grégory Karlen wechselt von Sion zu Thun

Der FC Thun holt für die Rückrunde zwei Leihspieler. Von Sion stösst Mittelfeldspieler Grégory Karlen zu den Berner Oberländern, von Basel das serbische Torhüter-Talent Djordje Nikolic.
11.01.2018 | 17:52

Der 22-jährige Grégory Karlen stand seit 2015 im Kader des FC Sion und kam seither in 50 Partien zum Einsatz. Thun besitzt die Option, den Walliser im Sommer endgültig zu übernehmen.

Im letzten Herbst absolvierte Karlen in der ersten Saisonhälfte allerdings nur noch sechs Spiele für Sion und wurde zeitweise sogar ins U21-Team der Walliser relegiert.

Der 20-jährige Nikolic stand im Herbst als Leihspieler für Schaffhausen in der Challenge League im Einsatz. In Thun ist der serbische Junioren-Internationale einer von aktuell vier Goalies im Kader.

Thun deutete in seiner Medienmitteilung an, dass einer des bisherigen Trios (Francesco Ruberto, Guillaume Faivre und Felix Hornung) den Klub noch verlassen könnte. (sda)

Weitere Artikel