FASNACHT

Das Toggenburg wird zum Narrenland

Maskenbälle und Umzüge, begleitet von schrillen und lauten Tönen der Guggenmusig, bedeuten für einige die schönste Zeit des Jahres. In diesen Tagen – auch als die fünfte Jahreszeit bezeichnet – finden talauf, talab Fasnachtsveranstaltungen statt. Was in welchen Ortschaften in den nächsten rund vier Wochen läuft, zeigt eine Übersicht.
12.01.2018 | 05:18
Sabine Schmid

Für die eingefleischten Fasnachtsfans beginnt die Fasnacht bereits am 11.11., doch im Januar wird das Treiben immer bunter. Es wird zu Maskenbällen geladen und das aktuelle Geschehen an Umzügen aufgegriffen. Die Fasnacht kommt ins Laufen und dauert exakt bis zum Fasnachtsdienstag um Mitternacht. Am Aschermittwoch ist Schluss, dann beginnt die Fastenzeit.
 

Legendäre No-Limit-Party der Guugewörger

In Bazenheid steht und fällt die Fasnacht mit den Guugewörger. Am Samstag, 20. Januar, pünktlich um 14.14 Uhr, blasen sie zur Fasnachtseröffnung. Eine Woche später ist es nach drei Jahren wieder einmal so weit: Es steigt die legendäre No-Limit-Party. Um die Guggenmusigen bestens in Szene zu setzen, wird in der Mehrzweckhalle Ifang ein Podest eingebaut. Ob bei der Kinderfasnacht am Samstag, 10. Februar, ab 13.33 Uhr Limiten gesetzt werden, wird sich zeigen. Klar ist aber jetzt schon, dass auch die Nachwuchs-Fasnächtler ihren Spass haben werden.

www.guugewoerger.ch
 


Kinderfasnacht am schmutzigen Donnerstag

Klein, aber fein scheint sie zu werden, die Fasnacht in Müselbach. In der Käserei Kurmann steigt am Donnerstag, 8. Februar, die Kinderfasnacht. Das närrische Treiben beginnt um 14 Uhr. Die «grossen» Narren dürfen einen Tag später ihrem Treiben freien Lauf lassen. Ab 20 Uhr geht es in der Käserei los.

www.mueselbach-und-umgebung.ch

 


Gähwil beginnt mit einem Umzug

In Gähwil konzentrieren sich die Fasnachtsaktivitäten auf den Fasnachtssamstag am 10. Februar. Um 14 Uhr zeigen sich die Maskierten, begleitet durch Guggenmusig, an einem Umzug. Um 20.20 Uhr steigt in der Turnhalle die Brandlöscher-Fasnachtsgaudi. Zu Gast sein werden drei Guggenmusigen.

www.tvgaehwil.ch

 


Mosnang setzt den Gemeindepräsidenten ab

Basel hat «die drei scheenschte Dääg». Mosnang überbietet dies mit den «vier schönschte Täg». Diese beginnen am «Schmutzigen Donnerstag», 8. Februar, mit der Einsetzung des Dreigestirns um 19.15 Uhr. Das ist zugleich der Anfang der Beizenfasnacht in den Dörfern der Gemeinde. Am Samstag steigt der Maskenball in der Turnhalle der Oberstufe. Das Motto «Horror Nights» wird wohl viele anspornen, sich blutig-rot herzurichten. Der Sonntag beginnt gemütlicher mit einem Katerfrühstück, bevor dem Dreigestirn bei einem Podiumsgespräch auf den Zahn gefühlt wird. Am Nachmittag bei der Kinderfasnacht kommt der Nachwuchs zum Zug. Ab 19 Uhr beginnt die Uuslumpete, und somit das Ende der Mosliger Fasnacht.

www.welovefasnacht.ch / www.guggemusigmoslig.ch

 


Kinderfasnacht vor der grossen Party

«Die ultimative Party an der Hulftegg». So wird auf die Fasnachtsparty in Mühlrüti aufmerksam gemacht. Diese steigt am Samstag, 20. Januar. Zuvor aber gehört die Mehrzweckhalle im Dorf den Kindern. Bei Musik und Spielen können sie sich an der Kinderfasnacht austoben. Am Abend feiern die Grossen mit einem DJ, der einheizt, mit fünf Bars und mit Auftritten von mehreren Guggen. Übrigens, wer voll maskiert an die Party geht, wird mit einem Gratisgetränk belohnt.

www.sc-hulftegg.ch

 


Fasnacht für die ganze Familie

Lütisburg feiert eine Fasnacht für die ganze Familie, und zwar am Fasnachtssamstag, 10. Februar. Die beginnt um 13.15 Uhr in der Mehrzweckhalle. Die Organisatoren, die Konfettis, haben sich gewiss wieder einiges einfallen lassen, damit Gross und Klein an der Fasnacht Gefallen finden.

www.fasnacht-luetisburg.ch

 


In diesem Jahr wieder ein Nachtumzug

Auch heuer ist Bütschwil eine Hochburg der Fasnacht im Toggenburg. Das närrische Treiben beginnt am Freitag, 2. Februar, mit dem Maskenball in der Turnhalle Dorf. Wie bereits in den Vorjahren werden auch im 2018 die schönsten Masken prämiert. Einen Höhepunkt erfährt die Bütschwiler Fasnacht am Samstag, 3. Februar. Um 18 Uhr heisst es mit einem Urknall «Marsch» für den grossen Nachtumzug des Sprengkommandos Bütschwil. Zum Aufwärmen respektive zum Weiterfeiern geht man in die Turnhalle, wo der grosse Kostümball auf dem Programm steht. Abgeschlossen wird die Fasnacht am Sonntag ab 14 Uhr mit der Kinderfasnacht. Übrigens, für dieses Jahr hat das Fasnachtskomitee das Motto «Geischterschloss» bestimmt.

www.buetschwiler-fasnacht.ch / www.sprengkommando.ch

 


Flower Power in der Fasnachtszeit

Der Fasnachtsverein von Ganterschwil besinnt sich zurück und hat Flower Power als Motto festgelegt. Am Samstag, 27. Januar, ab 14 Uhr kann beim Umzug gezeigt werden, was einem als Verkleidung eingefallen ist. Am Abend verlagert sich das Treiben nach drinnen. Mehrere Guggenmusigen haben ihr Kommen am Maskenball angekündigt. Dazwischen, um Mitternacht, werden die schönsten Masken prämiert und mit Barpreisen belohnt. Das Mitmachen lohnt sich bestimmt.

www.ganterschwiler-fasnacht.ch

 


Närrisches Treiben der Kinder

Oberhelfenschwilüberlässt die Fasnacht der jungen Generation. Wie seit langer Tradition findet im Dorf eine Kinderfasnacht statt. Dieses Jahr ist es am Samstag, 10. Februar, ab 14 Uhr, so weit, die «Butze» geben sich ein Stelldichein im Restaurant Frohe Aussicht, Höhg. Das OK KifaOh verspricht ein Unterhaltungsprogramm und passende Musik, für die ein DJ sorgt. Um 16 Uhr gibt eine Guggenmusik im Freien ein kleines Platzkonzert.

www.oberhelfenschwil.ch

 


«Guggengaudi» und Fasnachtsumzug

Mit der «Guggengaudi» locken die Wilket-Gugger seit Jahren die Partygänger nach Mogelsberg. Die Party steigt am Freitag, 26. Januar. Mit dabei sind mehrere Guggenmusigen. Die Gastgeber taufen an diesem Abend ihre neuen Gwändli. Danach ist Ruhe im Dorf. Einzig am Fasnachtssamstag, 10. Februar, erlebt das närrische Treiben einen «zweiten Frühling». Um 14 Uhr startet der Fasnachtsumzug, der unter dem Motto «Uf em Holzwäg» steht.

www.wilket-gugger.ch

 


Fasnachtsumzug durch das Dorf

Am Fasnachtssonntag, 11. Februar, erfolgt der Startschuss für den Fasnachtsumzug in Brunnadern. Der Beginn ist beim Bahnhof und der Zug bewegt sich zum Mehrzweckgebäude Haselacker. Zwei Tage später, am Fasnachtsdienstag, lädt der Frauenverein zur Kinderfasnacht ins «Rondo» ein.

www.neckertal.ch

 


Fasnachtsbeginn mit Guggen- und Maskenball

Die Dickler Gugge hat den Guggen- und Maskenball unter das Motto «Geischterstond» gestellt. Die Party steigt am 19. Januar, im Mehrzweckgebäude Dicken. Wie gewohnt, werden mehrere Guggenmusiken den Anlass mit ihren schräg-schrillen Tönen bereichern. Übrigens lohnt sich ein tolles Outfit, denn die schönsten Maskierungen werden prämiert. Am Samstag, 27. Januar, gibt die Dickler-Gugge um 15 Uhr auf dem Postplatz ein Platzkonzert. Damit spielen sie sich warm für weitere Auftritte an diesem Tag.

www.dickler-gugge.ch

 


Konfetti-Alarm am Fasnachtssamstag

Das Fasnachtskomitee Hemberg lädt zur Kinderfasnacht mit Umzug ein. Am Samstag, 10. Februar, um 13 Uhr, ­besammeln sich die Maskierten und marschieren zum Mehrzweckgebäude Drüeggli. Dort steigt eine zünftige Fasnachtsparty. Diese ist open end, denn gleich anschliessend sind die älteren Generationen zum Maskenball geladen.

www.hemberg-tourismus.ch

 


Städtli-Monster auf zwei Bühnen

Die Städtli-Fasnacht – gemäss der Fasnachtsgesellschaft Lichtensteig (FGL) die Schönste im Toggenburg – beginnt am 19. Januar. Die FGL rockt bei der Dekorationseröffnung in der Chalberhalle. Am 3. Februar werden dort ab 18 Uhr Spaghetti serviert, «Huusmusig» aus der Scheftenau gibt’s obendrein. Am Sonntag, Punkt 13.54 Uhr, beginnt der Chinderumzug. Alle Ohren der Guggen-Fans richten sich am Schmutzigen Donnerstag, nach Lichtensteig, wo sich einmal mehr Guggenmusigen zum Städtli-Monster zusammenfinden. Das Konzert wird um 18.53 Uhr von den Städtli-Schränzern auf der Bühne auf dem Goldenen Boden eröffnet. Dort herrscht Rambazamba, bis die Wiler Semphoniker um 20.47 Uhr den letzten Auftritt Open Air einläuten. Nahtlos geht es mit den schrillen und schrägen Klängen auf der Bühne in der Chalberhalle weiter. Auch in den Beizen im Städli sind an diesem Abend Guggenmusigen zu hören.

www.fgl-lichtensteig.ch / www.städtli-schränzer.ch


 


Auftakt mit dem Häxenabend

In Wattwil kümmern sich die Chrummbach-Häxe um die Fasnacht. Entsprechend wird der Auftakt am 19. Januar, mit dem Häxenabend in Restaurant Schützenhaus eröffnet. Am Samstag, 27. Januar, sind die Kinder an der Reihe. In der Turnhalle Grüenau feiern sie Kinderfasnacht, diese beginnt um 13.30 Uhr. Abgeschlossen wird die Wattwiler Fasnacht am Dienstag, 13. Februar, mit einem Maskenball im «Schützenhaus».

www.chrummbachhaexe.ch

 


Legendäre Halle 7 wird wiederbelebt

Auch dieses Jahr verwandlen die Senioren und die zweite Mannschaft des FC Ebnat-Kappel die alte Schafbüchelturnhalle in die «Halle 7». Eröffnung der gemäss dem Motto «ur(CH)ig» dekorierten Halle ist am Schmutzigen Donnerstag auf das Feierabendbier. Am Freitag, 9. Februar, startet um 20 Uhr die Fasnachtsparty, zu der wohl auch in diesem Jahr einige Guggenmusigen auftauchen werden. Am Samstag, 10. Februar, um 16.30 Uhr formiert sich ein Kinderumzug beim Schulhaus Gill. Unter Anführung einer Guggenmusig laufen die Maskierten auf den Schafbüchel und nehmen die «Halle 7» in Beschlag für ihre Fasnachtsparty, bei der ein Kinder-DJ für den richtigen Sound sorgen wird.

www.fcek.ch

 


Maskenball steigt im Bauamt

Für einmal werden am Freitagabend die Schaufeln und Werkzeuge im Bauamt der Gemeinde Nesslau schnell versorgt. Am Freitag eröffnet der Turnverein im daneben liegenden Schützenhaus Berstel eine Bar, quasi als Einstimmung auf den Maskenball, der einen Tag später, am 27. Januar, in eben dem Bauamt, stattfindet. Das Motto «Ab in Dschungel» verspricht einiges, sodass es der Jury nicht leicht fallen könnte, die Einzel- und Gruppenmasken zu prämieren. Diverse Guggenmusigen werden für die richtige Stimmung sorgen. Die Kinder müssen nicht einmal eine Nacht mehr schlafen, bis auch sie ihre Gwändli anziehen dürfen. Am Nachmittag des 27. Januars besammeln sie sich um 13.45 Uhr beim Johanneum und laufen im Umzug zum Bauamt, wo sie ihren Maskenball abhalten können.

www.tvnesslau.ch

 


Kinder dürfen sich verkleiden

Einen Nachmittag lang jemand anders sein, macht Kindern besonderen Spass. Dies dürfen die Jungen in Ennetbühl an der Kinderfasnacht am Samstag, 10. Februar, am Nachmittag. Die Party steigt ab 14 Uhr im Mehrzweckgebäude.

www.ennetbuehl.ch

 


Monsterkonzert nach der Kinderfasnacht

Die Fasnacht im obersten Toggenburger Dorf ist auf den Samstag, 3. Februar, angesetzt. Am Nachmittag findet im «Chuchitobel» in Wildhaus die Kinderfasnacht statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr, dann geht es auf zu einem Umzug durchs Dorf. Danach wird im «Chuchitobel» gefeiert und getanzt. Die Obertoggenburger Lutere Gugge wärmt sich dabei gehörig für die Lutere Night am selben Abend auf. Genau um 19.09 Uhr erklingen die ersten Töne des Monsterkonzertes auf dem Dorfplatz Wildhaus. Mehrere Guggenmusiken aus der Umgebung haben versprochen, dabei zu sein und den Anlass zu verstärken. Knapp eine Stunde später, um 20.02 Uhr, geht die Party im Mehrzweckgebäude weiter.

www.luteregugger.ch

Leserkommentare
Weitere Artikel