L’étudiante et Monsieur Henri

08.01.2018 | 13:42
Regisseur Ivan Calbérac adaptierte sein eigenes Theaterstück als redselige Wohlfühlkomödie. Die dreht sich um den grantigen Rentner Henri, der in seine grosse Wohnung die junge, aber mittellose Studentin Constance als Untermieterin aufnimmt. Allerdings unter einer Bedingung: Constance darf ein halbes Jahr umsonst bei ihm wohnen, wenn sie Henris Sohn Paul schöne Augen macht. Denn so hofft Henri, endlich seine lästige Schwiegertochter loszuwerden. Die Komödie profitiert vor allem von der Chemie zwischen Altstar Claude Brasseur und der schweizerischen Newcomerin Noémi Schmidt.
Leserkommentare
Weitere Artikel