Glow

Für die einen war Irene Staub alias Lady Shiva «die berühmteste Hure der Schweiz», für andere eine Ikone, die von Leuten wie David Bowie und Mick Jagger verehrt wurde. Die Zürcher Regisseurin Gabriel Baur widmet der frühverstorbenen Diva den Dokfilm «Glow». Was Lady Shivas Faszination ausmachte, ist im Film vor allem indirekt erkennbar durch die interviewten Zeitzeugen – an der Art, wie sie von diesem Mensch gewordenen Phänomen begeistert und von ihrem Glow entflammt wurden.
08.01.2018 | 11:32
Für die einen war Irene Staub alias Lady Shiva «die berühmteste Hure der Schweiz», für andere eine Ikone, die von Leuten wie David Bowie und Mick Jagger verehrt wurde. Die Zürcher Regisseurin Gabriel Baur widmet der frühverstorbenen Diva den Dokfilm «Glow». Was Lady Shivas Faszination ausmachte, ist im Film vor allem indirekt erkennbar durch die interviewten Zeitzeugen – an der Art, wie sie von diesem Mensch gewordenen Phänomen begeistert und von ihrem Glow entflammt wurden
Leserkommentare
Weitere Artikel