Die Migrantigen

08.01.2018 | 13:29
Marko und Benny, zwei Wiener mit sogenanntem «Migrationshintergrund», sind vollständig integriert. Doch als die beiden von einer ambitionierten TV-Regisseurin für ihre TV-Dokuserie angesprochen werden, geben sie sich als kleinkriminelle und abgebrühte Migranten aus. Mit viel Weiner Schmäh werden hier Vorurteile ad absurdum geführt und auf den Kopf gestellt. In einer Nebenrolle tritt Josef Hader auf, was kein Zufall ist. Der Film eifert durchaus dem satirischen Geist des bekannten Kabarettisten und Schauspielers nach.
Leserkommentare
Weitere Artikel